Anzeige

Bringen Sie die Digitalisierung im Forst voran!

Informationsmanagement und Telekommunikation spielen in der modernen Forstwirtschaft eine immer größere Rolle. Neueste Technologien und digitale Tools erleichtern zum Beispiel Forsteinrichtung Waldinventur und Holzvorratsermittlung, Messvorgänge wie Bodenanalyse, terrestrische Vermessung oder Rundholzvermessung, aber auch Dokumentationen und Leistungsermittlung sowie Navigation und Standortübermittlung. Das Spektrum ist groß und wird im Zuge der allgemeinen Digitalisierung noch weiterwachsen.

Welche Innovationen den Ansprüchen der modernen Forstwirtschaft gerecht werden, welche Trends auszumachen sind und welche Tools für Ihren Bedarf genau die richtigen sind, erfahren Sie auf der INTERFORST 2022. Was den Bereich Informationsmanagement und Telekommunikation im Forst auszeichnet? Eine anwendungsorientierte Ausrichtung mit vielen Live-Demonstrationen zu folgenden Themen:

Geräte und Systeme zur Analyse und Vermessung

Durch innovative Technik und intelligente Systeme lassen sich Analyse- und Messprozesse in der Forstwirtschaft signifikant erleichtern. Zum Beispiel:

  • Terrestrische Vermessung und Forstkartenerstellung
  • Luftbildmessung
  • Standorterkundung und Bodenanalyse
  • Forsteinrichtung und Holzvorratsermittlung
  • Rundholzvermessung, Volumen- und Gewichtsermittlung
  • Arbeitsuntersuchungen und zur Leistungsermittlung

Auf der letzten Veranstaltung brachten diese Anbieter ihre Expertise ein:

  • TAMA Group GmbH
  • Quantum-Systems GmbH
  • Tamtron Group
  • Dralle A/S
  • Intermercato AB

Terrestrische Vermessung und Forstkartenerstellung

Zu den Aufgaben der Katasterverwaltung gehören unter anderem die Forstkartenerstellung und terrestrische Vermessung. Ihr Sinn und Zweck: die Dokumentation von Grenzen und Ermittlung von Eigenschaften bestimmter Geländeoberflächen. Gängige Methode ist das terrestrische 3D-Laserscanning (TLS), bei der Objekte berührungslos in einem fest definierten Raster erfasst werden. Die dabei entstehende unstrukturierte Punktwolke stellt ein dreidimensionales Abbild des jeweiligen Messobjekts dar. Darüber hinaus werden auf der INTERFORST auch GPS-Vermessung, Laser- und 3D-Vermessung, reflektorlose Messungen sowie automatische Zielfindung und -verfolgung ein Thema sein.

Zu den Spezialisten 2018 gehörten unter anderem:

  • IFER - Monitoring and Mapping Solutions Ltd.
  • JOANNEUM RESEARCH Institut DIGITAL
  • Laser Technology Inc.

Anzeige

GPS/GIS und Navigation

Die Erfassung räumlicher Daten erfolgt bei der Forstarbeit vornehmlich per GIS (Geografisches Informationssystem). Es erleichtert viele Arbeitsschritte wie zum Beispiel die Waldinventur oder auch waldbauliche Planungen, indem Daten vor Ort aufgenommen und im Anschluss digital aufbereitet werden. Daraus entstehen letztendlich präzise Karten und Navigationslösungen.

2018 stellen dazu unter anderem diese Unternehmen aus:

  • Giftthaler Geoinformation
  • ili gis services
  • LATSCHBACHER GmbH
  • Gottlieb Nestle GmbH Vermessungsgeräte
  • ppm GmbH

Holzkennzeichnung, Holznummerierung, Markierungshilfsmittel und Signierfarben

Die Holzkennzeichnung erfolgt zum Teil unter Verwendung wetterbeständiger Farben im Wald oder nach der Fällung bei der Weiterverarbeitung. Dabei kommen verschiedenste Techniken zum Einsatz, die sich in die Fertigungslinie integrieren lassen.

Folgende Anbieter waren auf der INTERFORST 2018 anzutreffen:

  • Grube KG Forstgerätestelle
  • Martens Forsttechnik GmbH
  • Technima Central GmbH
  • WALDSTEIN Forstmarkierfarben

Rundholzvermessung, Volumen- und Gewichtsermittlung

Ein möglichst exaktes dreidimensionales Abbild eines Rundholzes hilft dabei, beim Schälen ein quantitatives und qualitatives Maximum zu erzielen. Dazu wird das Stammprofil mit leistungsstarken 3D-Scannern gemessen, um Unregelmäßigkeiten und Konturfehler zu erkennen und so eine Klassifizierung der Rundhölzer vornehmen zu können. Das kann sowohl manuell als auch digital erfolgen, wobei Letzteres eine deutliche Zeitersparnis bedeutet. Dabei werden auf Fahrzeugen liegende Rundhölzer per Digitalkamera aus allen Perspektiven fotografiert, was auch bei unregelmäßig gestapelten Poltern oder schwierigen Lichtverhältnissen funktioniert. Aus den erfassten Daten wird eine 3D-Ansicht berechnet und ein Messbericht erstellt.

Detailwissen dazu boten 2018:

  • Dieterich + Gräber GmbH & Co. KG
  • Dralle A/S
  • GDD-IT GmbH
  • Laser Technology Inc.
  • Dralle A/S
  • Intermercato AB

Kommunikationstechnik und Telekommunikation im Forst

Diese Kommunikationsprofis waren 2018 vor Ort:

  • Bareither + Raisch Funktechnik
  • Blickle & Scherer Kommunikationstechnik GmbH & Co. KG
  • Inforst UG (haftungsbeschränkt)
  • INTEND Geoinformatik GmbH
  • Sensor-Technik Wiedemann GmbH (STW)

Digitalisierung in der Forstwirtschaft und Forst 4.0

Grundsätzlich befürwortet die Forstgemeinde eine stärkere und umfassendere Digitalisierung der Forstwirtschaft. Das Problem: eine zu große Arbeitsbelastung, die die Auseinandersetzung mit digitalen Projekten verhindert. Umso mehr sieht sich die INTERFORST als internationale Leitmesse für Forstwirtschaft und Forsttechnik in der Verantwortung, das Thema Digitalisierung im Forst so zugänglich und praxisorientiert wie möglich darzustellen – idealerweise entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Ihr Ziel: die mit der Digitalisierung einhergehenden Vorteile und Potenziale klar herauszuarbeiten und dadurch wertvolle Orientierungshilfe zu geben.

Forst 4.0: Durch den Einsatz von Künstlicher Intelligenz, Robotik und Machine Learning können die Prozesse in der Forstwirtschaft vollständig automatisiert und beschleunigt werden. Unbestreitbare Vorteile der Umstellung auf digitale Produkte: Kosteneinsparungen und Ertragssteigerungen.

Die Interforst 2022 bietet Ihnen Impulse und zeigt Einblicke, wie sich die Digitalisierung im Forst und der Forst 4.0 entwickeln und weiterentwickeln lassen.

EDV-Systeme und digitale Waldinventur

Erste Firmen bieten bereits eine vollständige und flächendeckende digitale Waldinventur mitsamt Bodenanalyse und terrestrischer Vermessung. Dabei werden multifunktionale Flächenmanagement-Tools für Förster auf KI-Basis genutzt, um jeden einzelnen Baum auf der Fläche zu vermessen und präzise Informationen über den Gesamtbestand einzuholen. Auf Basis dessen lassen sich individuelle Bewirtschaftungsstrategien erarbeiten und deutliche Wertsteigerungen erzielen.

Die komplette Digitalisierung der Forstindustrie beginnt zum Beispiel beim Monitoring der Setzlinge in Form einer flächendeckenden Überwachung ihrer Überlebensrate und lässt sich bis zur Ernteplanung über alle Prozesse fortführen. Die Algorithmen verarbeiten Luftbilddaten verschiedener Quellen, z.B. von Flugzeugen, Drohnen und Satelliten, um Detailkarten zu Anzahl, Wuchshöhe und Volumen von Baumbeständen zu erstellen. Auf Basis dessen lassen sich Parameter zur Unkrautbekämpfung, für Nachpflanzungen und Durchforstungen ableiten. Kurz: ein umfassendes Forstmanagement etablieren. Die Vorteile? Deutliche Zuwachssteigerungen, eine nachhaltige Kostensenkung oder die Verringerung von Differenzen zwischen Ernteplanung und realer Ernte, um dadurch Konventionalstrafen für Minder- und Mehrlieferungen zu vermeiden.

Mit Know-how dabei waren 2018 auch diese Anbieter:

  • Abies ITS GmbH
  • Forstware Informationssysteme GmbH
  • GISCON Systems GmbH
  • RWTH Aachen University
  • LATSCHBACHER GmbH
  • OGF Ostdeutsche Gesellschaft für Forstplanung mbH
  • PWA Electronic Service- und Vertriebs GmbH
  • SAVCOR IT GmbH

Geräte und Systeme zur Forsteinrichtung und Holzvorratsermittlung

Dazu waren 2018 präsent:

  • Breithaupt & Sohn GmbH & Co. KG
  • Forstware Informationssysteme GmbH
  • Grube KG Forstgerätestelle
  • Haglöf Sweden AB
  • Laser Technology Inc.
  • LATSCHBACHER GmbH
  • Umweltdata GmbH

Geräte und Systeme für Arbeitsuntersuchungen und zur Leistungsermittlung

Dazu stellen auf der letzten INTERFORST aus:

  • Sensor-Technik Wiedemann GmbH (STW)
  • TTControl GmbH

Seien Sie gespannt, wer auch 2022 detaillierte Einblicke und Impulse bieten wird.

Übersicht des Freigeländes der Interforst

Aussteller-Anmeldung

Seien Sie dabei, wenn die Erfolgsstory der INTERFORST weitergeschrieben wird. Unsere Aussteller-Anmeldung ist ab sofort online.

Jetzt anmelden!
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige